Jeni
31. Juli 2017
KOOPERATION, LIFESTYLE, SPORT

Barmer Women’s-Run in Berlin mit Odlo

Wie angekündigt bin ich am Sonntag, den 16. Juli den Barmer Women’s-Run in Berlin gelaufen und kann euch sagen, dass gemeinsame Läufe einfach verdammt viel Spaß machen.

Es waren so viele starke Frauen da, unglaublich! Es herrschte Frauenpower auf der ganzen Strecke. Der Olympiapark und das Olympiastadion erstrahlten übrigens in einer meiner Lieblingsfarben. 3.476 weibliche Runner sind mit ihrem brombeerfarbenen Teilnehmershirt der Marke Odlo angetreten.

Schon beim Odlo Girls Time Houserunning in Berlin, konnte ich mich nicht satt sehen an den brombeerfarbenen Sportsachen.

Beim Barmer Women’s-Run gab es einen 5 km Lauf um 13 Uhr und einen 8 Kilometer Lauf um 15 Uhr. Da ich oft längere Strecken laufe, habe ich mich für die 8 km Strecke entschieden.

Das Women’s Village war schon ab 10 Uhr eröffnet und hunderte von Frauen trudelten auch relativ früh ein, um sich das ganze Drumherum nicht entgehen zu lassen. Gewinnspiele, Snacks und das Women’s Day Spa warteten darauf erkundet zu werden. Ich hatte leider keine allzu große Lust mich in den Schlangen anzustellen, deswegen habe ich keine persönlichen Erfahrungen über das Spa. Ich weiß nur, dass man sich massieren und frisieren lassen konnte. Für mich stand der Run im Vordergrund.

P1230443

Das Motto des diesjährigen Barmer Women’s-Run war „Motivationswunder“. Wenn ich an mein persönliches Motivationswunder denke, fallen mir gleich zwei ganz besondere Menschen ein: mein Mann und mein Sohn. Sie sind meine größte Motivationsquelle! Für meine beiden Männer möchte ich fit, stark und gesund bleiben. Auf dass wir wundervolle Sekunden, Minuten und Stunden erleben können. Und nicht träge auf der Couch vergammeln und unzufrieden sind.

Und was ist das wohl das beste Mittel, um dieses Ziel zu erreichen? Natürlich Sport! Deswegen freue ich mich immer sehr, wenn ich mit tollen Sportmarken wie Odlo zusammenarbeiten kann. Für mich kommt es sowieso nicht in Frage mit Marken zusammenzuarbeiten, wenn ich nicht hundertprozentig dahinter stehe.

Ich war zwar bei dem Lauf etwas angeschlagen, aber kneifen geht nicht! 8 Kilometer sind doch wohl zu schaffen. Zu meinem Outfit habe ich euch bereits in meiner Run-Vorankündigung eine ausführliche Beschreibung und Detailauflistung veröffentlich. Hier könnt ihr nochmal reinschauen, damit ihr up to date seid.

P1230446

Mein Highlight ist immer noch die LTTL Jacke (Lighter Than the Lightest) von Odlo. Sie ist einfach so praktisch! Super leicht und besteht aus winddichtem und wasserabweisendem Material. Einfach ein spitzenmäßiger Windbreaker! Zusätzlich hat sie auf dem Rücken eine kleine Tasche, in der man sein Handy oder Schlüssel verstauen kann. Hier meine lieblings Bilder von meinem Outfit, die ich mit Ricarda auf dem Tempelhofer Feld geshootet habe.

Jetzt möchtet ihr bestimmt wissen, wie lange ich für die 8 km gebraucht habe. Es waren 48:07 Minuten, dass macht ein durchschnittliches Tempo von 6:01 Minuten pro Kilometer. Meistens liege ich in diesen Bereich. Also ganz okay.

Ich hoffe dennoch mich von Mal zu Mal steigern zu können, was allerdings nicht so einfach ist. Hat jemand von euch auch beim Run mitgemacht? Ich bin ganz gespannt darauf, wie ihr den Lauf fandet?! Over and out.

Dieser Beitrag entstand in sportlicher Zusammenarbeit mit Odlo. Sponsored by Odlo.

Beitragsbild, Bild 2, 3, 6 und 7 via Cor Berlin / Barmers Women`s Run

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*