Jeni
30. März 2017
TRAVEL

Das Bleiche Resort und Spa im Spreewald

Vor nicht allzu lange Zeit habe ich wieder ein tolles Hotel getestet und möchte es wie üblich vorstellen! Gerade mal eine knappe Stunde von Berlin entfernt befindet sich das Bleiche Resort und Spa. Im schönen Spreewald bietet es eine naturnahe Wohlfühloase. Möchtet ihr der Hektik der Großstadt entfliehen und eure Energiereserven wieder aufladen, so kann ich es nur ans Herz legen.

Ein Hotel mit einer besonderen Geschichte!

Viele Hotels werden errichtet, um ganz schlicht „Hotel“ zu sein. Doch nicht die Bleiche! Ihr Geschichte reicht zurück bis in das 18. Jahrhundert. Den Namen verdankt die Bleiche dem einstigen König von Preußen, Friedrich II. Dieser legte bei der Grundsteinlegung 1750 fest, dass in diesem Gebäude die Uniformhemden seiner Armee gebleicht werden sollen. Nicht lange und es wurden auch Fremdenzimmer in der „Bleiche“ vermietet. Diese setzten sich durch und es wurde nur noch gespeist und logiert. Nach dem Fall der Mauer kaufte die Familie Clausing das Anwesen und entwickelte es zum heutigen Hotelstandort weiter. Die Bleiche ist heute ein über Jahrhunderte entstandenes, einzigartiges Zusammenspiel von Alt- und Neubauten.

Das Anwesen, die Zimmer – Ein Traum!

Das 11 Hektar große Hotelareal sorgt für viel Abwechslung und Freiheit. Eingebettet im Spreewald kann man bei langen Spaziergängen oder romantischen Kahnfahrten all seinen Stress hinter sich lassen. Wer das Hotel lieber nicht verlassen möchte, kann im 5000 qm großen Wellnessbereich seine Mitte finden. Die Hotelzimmer sind einfach nur bezaubernd. Liebevolle, aufeinander abgestimmte Details verwandeln die Zimmer und Suiten in kleine Wohnungen. Ein ICH-FÜHLE-MICH-WIE-ZUHAUSE-GEFÜHL sorgt für eine wohlige und familiäre Stimmung. Fast alle Möbelstücke sind echte Unikate und wurden persönlich weltweit eingekauft. Wie zum Beispiel der alte französische Hirschbrunnen aus dem 16. Jahrhundert, der die großzügige Hotel-Lobby verschönert.

1015_bleiche_landtherme_aussenpool

Beitragsbild_Bleiche

Wellness rund um die Uhr!

Für Spa-Liebhaber ist ein Aufenthalt in der Bleiche eigentlich ein MUSS. Das Badehaus ist traumhaft und riesengroß! Ganze 5000 qm reine Erholung, die rund um die Uhr geöffnet sind. Ein Dampfbad, ein türkisches Hamam, eine russische Sauna, eine Kelosauna, zwei Innen- und ein Außenpool, ein Kaminzimmer, ein Landthemen-Bademantel-Bistro, eine Kräuterkammer, eine Spa-Bibliothek und vieles mehr lassen Wellness-Träume wahr werden. Auch für Familien mit Kindern gibt es einen abgetrennten Familienbereich mit einem großen Pool, einer Kindersauna und fantastisch großen Liegeflächen zum gemeinsam entspannen. Eine wirklich gute Idee. So werden Ruhe suchende Gäste nicht von Kindergeplansche und Geschrei gestört und die Eltern können stressfrei mit ihren Kindern laut spielen.

Wer gerne Wellness ohne männliche Begleiter machen möchte, kann im abgetrennten Damen-Spa seine Ruhe finden. Es ist wirklich für alles gesorgt. Als Anwendung kann ich euch vor allem die Klangschalenentspannung und das pflegende Honig-Milch-Bad mit Calendulaöl empfehlen. Ich habe beides selbst ausprobiert und fand es sehr entspannend und pflegend.

Es gibt noch viel mehr!

Die Bleiche bietet nicht nur ihren großen Wellnessbereich zur Unterhaltung an. In einem Studiokino kann man sich in Ruhe einen schönen Film anschauen oder in der hauseigene Bibliothek ein Buch ausleihen oder erwerben. Ganze 15.000 Bücher warten darauf gelesen zu werden. Wer gerne im Freien was unternehmen möchte, kann eine Kahntour buchen. Das Hotel betreibt nämlich einen eigenen Kahnhafen. Hier werden beispielsweise romantische Picknickausflüge angeboten. Möchtet ihr mit euren Kids anreisen und trotzdem nicht auf Wellness verzichten, könnt ihr eure Kinder kostenfrei in der Zeit von 08:00 bis 17:00 Uhr in die Betreuung geben. Für größere Kinder wird im Sommer sogar ein kostenfreies Ferienprogramm angeboten.

IMG_2460

So lecker ist es!

Ganze 9 Hotel-Restaurants, darunter ein à-la-carte-Restaurant, lassen den Gast König werden. Und genau so haben wir uns gefühlt. Das 17fuffzig ist das à-la-carte-Restaurant. Es ist japanisch inspiriert und von Mittwoch bis Sonntag geöffnet. Es verdankt seinen Namen der Grundbausteinlegung 1750 und wird von vielen Gemälden geschmückt. Die Inneneinrichtung erinnert an das Picasso-Restaurant im Bellagio in Las Vegas. Die 8 Hotel-Restaurants sind unterschiedlich eingerichtet, servieren aber das gleiche Essen. Somit kann man sich je nach Lust und Laune zwischen rustikal, edel und spreewaldtypisch entscheiden. Uns hat das Restaurant Weißbiereck besonders gut gefallen. Mit diesem Restaurant möchte die Familie Clausing ihren Urururgroßvater würdigen, der die Berliner Weiße mit Schuss erfunden hat. Doch das ist noch nicht alles. Außerhalb des Menüs gibt es noch eine separate Käse- und Wurstkammer und eine Milchbar. Hier kann man sich nach belieben bedienen – die Käsekammer hat es mir besonders angetan.

Zum Schluss!

Der Aufenthalt war einfach wunderbar! Vom Personal über die Zimmergestaltung bis hin zum Naturerlebnis war alles perfekt. Aufgrund vieler Empfehlungen wollte ich die Bleiche unbedingt testen und sie euch vorstellen. Und es hat sich zu 100% gelohnt! Nur 100 Kilometer von Berlin entfernt ist sie immer schnell erreichbar und ein großartiges Hotel um was Schönes, Entspannendes und Wohltuendes zu erleben. Das Anwesen verlässt man mit einem riesengroßen Lächeln.

Vielen Dank Familie Clausing, dass wir die Bleiche testen durften! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*