Jeni
24. November 2016
BEAUTY

Die kleine Überraschung, die nach Hause kommt

Wer kennt das nicht? Kaum werden wir Frauen zu Müttern, fängt es an: In unseren Köpfen schweben lauter süße Babyklamotten und Spielsachen. Wir gehen in einen Laden und visieren gleich die Kinderabteilung an, ohne die Damenabteilung überhaupt wahrzunehmen. Genau in diese Falle bin ich anfangs auch hineingeraten! Schrecklich aber wahr. Aber zum Glück konnte ich mich befreien. Natürlich verwöhne ich meinen Kleinen gerne und könnte alle Läden der Welt, wenn es möglich wäre, leer kaufen. Aber das geht ja auch nicht.

Langsam lerne ich immer mehr mich selbst nicht hinten anzustellen, sondern auch mal in die Damenabteilung zu gehen und für mich schöne Klamotten zu kaufen. Ein wenig Egoismus ist ja wohl erlaubt. Auch die Beauty- und Kosmetikabteilung habe ich lange vernachlässigt, obwohl ich es liebe neue Produkte zu testen. Leider fehlt mir manchmal sogar die Zeit, um sich in Ruhe in der Drogerie nach Neuheiten umzuschauen.

Auf dem Beauty Blogger Cafe von Styleranking habe ich dann die Pinkbox entdeckt und fand die Idee, mich monatlich überraschen zu lassen, sehr cool. Ab und zu eine kleine Überraschung ist doch ein schönes Trostpflaster.

Also habe ich nicht lange gezögert! Ich wollte die Pinkbox unbedingt testen. Eine kleine Kiste voller Geschenke kann einem den Tag versüßen und ein großes Lächeln ins Gesicht zaubern. Ich bin ein großer Fan von Beautyboxen, die einem nach Hause geschickt werden. Jeden Monat kann ich nun eine tolle Vielfalt aus Produkten zu Hause ausprobieren und freue mich immer riesig auf die nächste Lieferung. Ich vergleiche das mit dem Blumenstrauß, den ich mir auch selber ab und zu kaufe und auf den Tisch stelle. Nur kommt hinzu, dass ich überrascht werde. Ich weiß nicht genau, was die Box beinhaltet und wann sie kommt, wie an Weihnachten oder seinem Geburtstag.

Mit 14,95 Euro pro Monat liegt die Box vollkommen im Rahmen. Es kommen keine Versandkosten drauf und was ich richtig gut finde, ist, dass man die Box einfach monatlich kündigen kann – also keine Abofalle. Man erstellt ein Beautyprofil und schwuppdiwupp kann eine besser abgestimmte Auswahl dich erreichen. Fünf Lifestyle- oder Beautyprodukte plus eine individuell angepasste Zeitschrift kann der Postbote nun monatlich nach Hause liefern.

Auf meine erste Box habe ich mich wie ein kleines Mädchen gefreut! Und sie war so schön und liebevoll eingepackt, dass es noch mehr Spaß gemacht hat. Ich habe die Stay Gold Box getestet. Alleine schon die Hartschalenbox ist mega. Sie ist super zum Verstauen oder als eignet sich auch als Geschenkbox.

In meiner Box waren enthalten:

  1. DEMAK’UP Expert Wattepads, die man einfach immer gebrauchen kann.
  2. Der MAX FACTOR False Lash Effect Mascara, den ich sowieso schon mal gerne ausprobieren wollte. Hier bin ich gespannt, wie er mir gefallen wird.
  3. Das HERBAL ESSENCES Clearly Nakes Daily Clean Shampoo, was so toll nach Erdbeere und Minze riecht.
  4. Eine tolle Luxus-Maske von SCHAEBENS, die ich bereits kenne und sehr gerne verwende.
  5. Der CALLUSAN Cremeschaum Winterfreude, der sich auch super zum massieren der Füße eignet. Ich musste gleich meinen Mann bitten mir damit eine schöne Fußmassage zu geben.
  6. Der LORD & BERRY Kajal-Stift in schwarz, den ich noch nicht testen konnte. Bin aber sehr gespannt darauf, wie er sich so macht.

Als kleines Goodie waren noch eine Leseprobe von Alwyin Hamiltons „Amani – Rebellin des Sandes“ und schöne Goldtattoos in der Box. Und zuletzt war noch die Zeitschrift Petra zum Lesen dabei. Eine shöne Idee eine Zeitschrift noch mit bei zu haben.

Hätte ich alle Produkte im Geschäft eingekauft, würde ich auf einen Betrag von ungefähr 35 Euro kommen – also mehr als doppelt so viel. Da freut man sich natürlich nochmal.

Was tut ihr denn so, um euch mal zu belohnen oder zu überraschen? Rückt ihr selbst auch in den Hintergrund, seit ihr Mama geworden seid?

 

xoxo

Eure Jeni

2

3

4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*